Jugendberufsagentur Vulkaneifel

Geschrieben am 29.03.2022


Landkreis Vulkaneifel und Agentur für Arbeit Trier unterzeichnen Kooperationsvereinbarung
Ein weiterer Schritt Richtung Zusammenarbeit ist geschafft: Vergangene Woche unterzeichneten Landrätin Julia Gieseking und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Trier Heribert Wilhelmi die Kooperati-onsvereinbarung zur Gründung der „Jugendberufsagentur Vulkaneifel“.
Ziel der Jugendberufsagentur ist es, die Integrationschancen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Landkreis Vulkaneifel in Arbeitswelt und Gesellschaft zu verbessern. Der Jugendberufsagentur Vulkaneifel liegt die Idee zugrunde, die Kompetenzen der zuständigen Institutionen enger zu verzahnen und zu koordinieren. Junge Menschen sollen so besonders passgenau und „wie aus einer Hand“ unterstützt werden.
Im Rahmen der Jugendberufsagentur Vulkaneifel arbeiten der Landkreis Vulkaneifel als Träger der
• Grundsicherung für Arbeitsuchende  nach dem SGB II (kommunales JobCenter) und
• Kinder- und Jugendhilfe nach dem SGB VIII (Jugendamt)
• sowie die Agentur für Arbeit Trier als Träger der
• Arbeitsförderung nach dem SGB III
bei der Erfüllung ihrer jeweiligen gesetzlichen Aufträge eng zusammen.
Landrätin Julia Gieseking erklärte im Rahmen der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung, bei der auch die Leiter des kommunalen JobCenters Markus Schneider und der Abteilungsleiter des Jugendamtes Bruno Willems anwesend waren:
„Auch wenn bislang bereits auf fachlicher Ebene ein hervorragender Austausch zwischen JobCenter, Jugendamt und Agentur für Arbeit stattgefunden hat, freue ich mich, dass diese effiziente Zusammenarbeit durch Gründung der Jugendberufsagentur noch weiter ausgebaut wird. Mir liegt die Förderung von jungen Menschen aus unserem Landkreis, zum Beispiel beim Übergang von der Schule in den Beruf, besonders am Herzen.“
Auch der Vorsitzender der Geschäftsführung Heribert Wilhelmi betonte: „Gerade in diesen Zeiten wird deutlich, wie wichtig vernetztes Denken und Handeln ist, wenn wir etwas für die Menschen erreichen wollen. Mit der Gründung der Jugendberufsagentur institutionalisieren und stärken wir unsere aufeinander abgestimmte und eingespieltes Zusammenarbeit - zum Nutzen all der jungen Menschen, die vor ihren ersten Schritten in die eigene Zukunft stehen und dabei individuelle Unterstützung benötigen.“

Zum Foto:
Freuen sich über den Ausbau der Zusammenarbeit: Landrätin Julia Gieseking, Leiter des kommunalen JobCenters Markus Schneider, Abteilungsleiter des Jugendamtes Bruno Willems und Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Trier Heribert Wilhelmi.(v.l.n.r.) Foto: Kreisverwaltung Vulkaneifel