Nachhaltigkeitswochen beim Gerolsteiner Brunnen

Geschrieben am 08.10.2021


 „Gemeinsam Zukunft gestalten“: Nach dem erfolgreichen Auftakt 2020 widmete der Gerolsteiner Brunnen dem Thema Nachhaltigkeit auch in diesem Jahr einen eigenen Aktionszeitraum, um für das umfassende Engagement für Umwelt und Gesellschaft des Unternehmens zu sensibilisieren und Mitarbeitende zum Mitgestalten zu motivieren. Vom 20. September bis zum 10. Oktober drehte sich in den „Gerolsteiner Nachhaltigkeitswochen“ alles um den Beitrag jedes Einzelnen für den Schutz von Klima und Umwelt bis hin zum gesellschaftlichen Engagement. Der Fokus lag dabei insbesondere auf ressourcenschonendem Handeln, bewusstem Konsumieren und nachhaltiger Mobilität, wobei jedem dieser Themen eine eigene Woche gewidmet wurde.
Neben aufschlussreichen Informationsbeiträgen umfasste das Programm vielseitige Expertentalks, beispielsweise zum Naturprodukt Mineralwasser, Energiemanagement und Klimaschutz sowie zur Mobilität der Zukunft. Dabei gingen sowohl interne Fachleute als auch Partner und Experten der Kreisverwaltung Vulkaneifel in den Dialog mit Gerolsteiner Mitarbeitenden und stellten sich ihren Fragen.
Auf dem Wochenplan stand außerdem ein vielfältiges Aktionsangebot, bei dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr eigenes Verhalten kritisch hinterfragen und selbst aktiv werden konnten – vom Besuch einer Quelle, des Zukunftswalds und eines Imkers aus der Region über Probefahrten mit E-Autos in Kooperation mit regionalen Autohäusern und einer E-Bike-Tour zur Erkundung der Eifel bis hin zur Prämierung nachhaltiger Ideen.
„Wir verstehen Nachhaltigkeit als kontinuierlichen Prozess, in dem wir Schritt für Schritt mit gutem Beispiel und ambitionierten Zielen vorangehen. In unseren drei Themenwochen gab es vielseitige Möglichkeiten, etwas für Klima, Umwelt und Mitmenschen zu tun und wir konnten zeigen, dass wir auch im Alltag gemeinsam einen kleinen, aber messbaren Unterschied machen“, so Roel Annega, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Gerolsteiner. 2

Regional verwurzelt, sozial aktiv: Azubis packen an
Als regional verwurzeltes Unternehmen ist es Gerolsteiner wichtig, einen Beitrag in der Region zu leisten und den Menschen etwas zurückzugeben. So wurden auch während der Nachhaltigkeitswochen drei hochmotivierte Azubi-Teams aktiv und unterstützten jeweils tatkräftig in sozialen Einrichtungen wie den Westeifel-Werken, dem Koblenzer Tierheim und der Tafel in Prüm. Im Anschluss berichteten die Teams von ihren Erfahrungen, um Inspiration zu geben, selbst aktiv zu werden. Ihr Fazit: eine interessante und prägende Erfahrung, die dazu motiviert, sich regelmäßig sozial zu engagieren.
Einen transparenten und detaillierten Einblick in das Nachhaltigkeitsengagement des Gerolsteiner Brunnen gibt auch der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht für die Jahre 2020/2021.