Klaus Düx mit Landesverdienstmedaille geehrt

Geschrieben am 17.05.2021


Aus der Hand des Präsidenten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Thomas Linnertz, konnte in der vergangenen Woche Klaus Düx aus Nohn die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz in Empfang nehmen.
Klaus Düx aus Nohn hat sich insbeson­dere im kommunalpolitischen, kirchlichen und kulturellen Bereich bleibende Ver­dienste um die Gesellschaft erworben. So gehörte der 80jährige von 1974 bis 2014 dem Ortsgemeinderat Nohn an und bekleidete von 1984 bis 1994 sowie von 2004 bis 2014 das Amt des dortigen Ers­ten Beigeordneten.
Darüber hinaus war er als Vorsitzender sowie als stellvertretender Vorsitzender des Schützenvereins aktiv und brachte sich besonders bei der Sanierung des Schützenplatzes ein.
Auch übernahm er 2009 die Aufgabe als Verwaltungsrat der Kirchengemeinde und ist seit 2013 als Vorstandsmitglied der Matthias-Bruderschaft tätig. Dort beteiligt sich der Geehrte an der Orga­nisation der Wallfahrt und hat die Aus­schilderung des Weges von Nohn nach Trier für die Bruderschaft übernommen. Ebenso engagiert er sich in der Jakobs­bruderschaft Trier und betreut auch dort verschiedene Abschnitte des Weges von Köln nach Trier.

Der erste Kreisbeigeordnete des Land­kreises Vulkaneifel, der in Vertretung für Landrätin Julia Gieseking zum offi­ziellen Termin in den Spiegelsaal des Kurfürstlichen Palais der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier gefahren war, begrüßte die Auszeichnung des Nohners ausdrücklich: „Klaus Düx hat sich durch seine Arbeit und sein lang­jähriges und vielseitiges ehrenamtliches Engagement um die Menschen im Land­kreis Vulkaneifel und darüber hinaus verdient gemacht. Seine Aktivität ver­dient höchsten Respekt und zeigt ein­drucksvoll, wie wichtig auch heute noch das Ehrenamt ist. Menschen wie Sie, bringen unsere Vulkaneifel nach vorne!“ Eine starke Zivilgesellschaft sei ohne die vielen ehrenamtlich tätigen Men­schen nicht vorstellbar. „Hierfür ist unser Vulkaneifler Mitbürger Düx ein hervor­ragendes Beispiel, das hoffentlich viele Bürgerinnen und Bürger ermutigt, es ihm gleichzutun“, so Manstein abschließend.

Zur offiziellen Verleihung waren neben ADD-Präsident Thomas Linnertz und dem ersten Kreisbeigeordneten Alois Manstein, auch Klaus Düx Ehefrau, MdL Gordon Schnieder, Verbandsbürger­meister Hans Peter Böffgen und Nohns Ortsbürgermeister Bernhard Jüngling erschienen.