Julia Giesekings neue Landrätin

Geschrieben am 01.04.2021


Als erste Landrätin des Landkreises Vulkaneifel zieht Julia Gieseking in das Landratsbüro der Kreis­verwaltung Vulkaneifel ein. Sie hatte im Dezember 2020 die Wahl gegen Heinz-Peter Thiel gewonnen. Nun ist sie seit dem 1. April 2021 Landrätin und gleichzei­tig Chefin von 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Für den herzlichen Empfang an ihrem ersten Arbeitstag bedank­te sich Julia
Gieseking: „Ich weiß, dass in diesem Hause viele Menschen einen sehr guten Job machen und ich bin ge­spannt darauf, das Team kennenzu­lernen.“ Sie freue sich auf die Zusam­menarbeit mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Kreisverwaltung und auch mit den politischen Verantwortlichen im Landkreis: „Wir werden gemeinsam gute Entscheidungen für die Vulkaneifel und für die Menschen in unserer Heimat treffen.“ Ebenso bedeutend sei ihr der gute Kontakt zu den Bürgern und Bürge­rinnen: „Wichtig ist für mich herauszufin­den, was erwarten die Menschen in der Vulkaneifel von „ihrer“ Verwaltung, was erwarten sie von „ihrer“ Politik.“

Für den Landkreis und seine Bewohner und Bewohnerinnen werde sie sich mit voller Energie einsetzen: „als Mensch, als Architektin und als gewählte Landrätin.“Als Architektin gehe sie die Dinge mit Sachverstand, Augenmaß und einer gehörigen Portion Kreativität an, erklärt Landrätin Julia Gieseking abschließend. „Und als Mensch bringe ich Geduld, Aus­dauer und – das wichtigste für uns alle – Optimismus mit!“